Charity Projekt des Jahres

Mit der Auszeichnung „Charity-Projekt des Jahres“ werden seit 2014 Projekte und Aktionen gewürdigt, mit denen Sportlerinnen und Sportler ihre Popularität uneigennützig in den Dienst hilfsbedürftiger Menschen oder förderungswürdiger Maßnahmen stellen.

Charity-Projekt des Jahres 2015

Zehnkampflegende Jürgen Hingsen ließ sich extra für die „Movember Foundation“ im November 2015 seinen Schnurrbart wieder wachsen – und zwar im direkten Spenden-Duell mit seinem ewigen Widersacher Daley Thompson. „Dieser sehr sympathische Wettstreit hat uns sofort überzeugt“, so Ballorganisator Jörg Müller, „Jürgen Hingsen und Daley Thompson den PEGASOS-PREIS in der Kategorie Charity-Projekt des Jahres 2015 zu überreichen.“

Jedes Jahr im „Movember“ lassen sich Männer in aller Welt einen Schnurrbart wachsen und sammeln Spenden für die Erforschung und Bekämpfung von Prostata- und Hodenkrebs.  Die „Movember Foundation“ hat bisher zur nachhaltigen Verbesserung der Männergesundheit weltweit mehr als 485 Millionen Euro Spenden gesammelt.