Sportler mit Herz

Die Auszeichnung „Sportler mit Herz“ wird seit nunmehr über 20 Jahren nicht für sportliche Errungenschaften wie Siege, Medaillen und Rekorde, sondern für karitatives Engagement, Menschlichkeit und Fairness verliehen.

In einer Gesellschaft, in der Egoismus sowie Erfolg um jeden Preis einen immer größeren Raum einnehmen, zeigen die Preisträger mit vorbildlichem sozialen Verhalten und unverstellter Emotionalität, wie wichtig es ist, diese Werte zu leben.

Sportlerin mit Herz 2017: Gesa Felicitas Krause

Gesa Felicitas Krause war bei der Leichtathletik-WM in London mit Medaillenchancen ins Finale über 3000 Meter Hindernis gestartet, aber die unglückliche Kollision mit einer Konkurrentin machte alle Hoffnungen zunichte. Die 25 Jahre alte Europameisterin zeigte jedoch Größe, erst auf der Laufbahn und später in den Interviews. Aus Achtung vor dem Sport war sie trotz heftiger Schmerzen das Rennen zu Ende gelaufen und hatte anschließend nicht wortlos das Weite gesucht, sondern sich den Fragen gestellt. Dabei verhehlte sie nicht ihre Emotionen, aber aus Respekt vor den anderen Sportlerinnen vermied sie jegliche Schuldzuweisung. Mit diesem vorbildlichen Verhalten, das zudem so überzeugend und natürlich daherkam, hat sie ein Zeichen gesetzt, das wir entsprechend würdigen.

Sportler mit Herz 2017: Nico Rosberg

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg beendete im vergangenen Dezember seine aktive Motorsport-Karriere. Nur fünf Tage nach dem WM-Triumph in Abu Dhabi erklärte der 32-Jährige seinen Rücktritt. Jahrelang habe seine Familie Rücksicht nehmen müssen auf seinen Alltag als Profisportler, jetzt, nach dem Erreichen des großen Karriere-Ziels Weltmeister, wolle er ihnen diese Belastung nicht länger zumuten, sagte der gebürtige Wiesbadener. „Nico Rosberg hat sich ganz bewusst gegen noch mehr Ruhm und Erfolg, sondern für die Familie und den Wert des gemeinsamen Miteinanders entschieden. Er wollte nach 20 Jahren als Rennfahrer wieder über sein Leben selber bestimmen und aus einer tiefen, inneren Zufriedenheit heraus auch neue unternehmerische Aufgaben angehen. Das verdient höchsten Respekt“, erläutert Ball-Organisator Jörg Müller. Dass er zum ‚Sportler mit Herz 2017‘ ernannt wird, darf durchaus als Signal verstanden werden, dass materieller Reichtum niemals den emotionalen Reichtum, den eine Familie oder Freunde und ein ausgeglichenes Seelenleben bedeuten, ersetzen kann.

 

20 Jahre Sportler mit Herz

Zu den bisherigen Preisträgern in der Kategorie „Sportler mit Herz“ zählen: Die Deutsche Fußballnationalmannschaft 2014, Sabine Lisicki, Henry Maske, Jochen Wollmert, Vitali und Wladimir Klitschko, Michael Ballack, Steffi Nerius, Matthias Steiner, Eagles Charity-Golfclub, Ann Kathrin Linsenhoff, Edwin Moses, Dr. Markus Merk, Franziska van Almsick, Birgit Fischer, Linford Christie, Sven Hannawald, Sven Ottke, Rudi Völler, Heike Drechsler, Jürgen Klinsmann, Rosi Mittermaier, Michael Stich, Martin Schmitt, Gunda Niemann-Stirnemann, Dariusz Michalczewski, Vreni Schneider, Axel Schulz und Jens Weißflog.

Anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Ehrung 2015 war es uns zudem eine besondere Ehre, fast alle ehemaligen Preisträger noch einmal auf der Bühne zu versammeln, um ihnen die neu geschaffene PEGASOS-Trophäe nachträglich zu überreichen.

Partner der Auszeichnung ist die FRAPORT AG.