Preisträger 2022

Sportler mit Herz 2022: Eintracht Frankfurt

Der PEGASOS-Preis in der Kategorie „Sportler mit Herz“ geht in diesem Jahr an Europa League-Sieger Eintracht Frankfurt. Vorstandschef Axel Hellmann hatte beim Empfang im Frankfurter Römer in Worte gefasst, was jeder während des Finales gespürt hatte: „Wir haben die Romantik in den Fußball zurückgebracht über das Verschieben von Grenzen.“ Auch der nationale und internationale Fußball verneigte sich vor einem Team, das mit Herz, Leidenschaft und Willensstärke dafür sorgte, dass beim Finale gegen die Glasgow Rangers Millionen Fernsehzuschauer in ganz Deutschland vor dem Bildschirm mitfieberten und über 100.000 Fans auf Frankfurts Straßen beim Empfang der Mannschaft für unvergessliche Bilder sorgten. Und auch das wurde immer wieder betont: die klare Positionierung des Klubs gegen jede Form von Rassismus und Antisemitismus.

2022 Besondere Verdienste um unser Land

Volker Bouffier, Hessens ehemaliger Ministerpräsident und langjähriger Schirmherr des Deutschen SportpresseBalls, erhält den PEGASOS-Preis in der Kategorie „Besondere Verdienste um unser Land“. Die Veranstalter würdigen mit der selten verliehenen Auszeichnung Persönlichkeiten, die sich erfolgreich für Gemeinwohl und Demokratie eingesetzt haben und ein Vorbild für viele sind. Sie heben gleichzeitig Bouffiers stets spürbare Wertschätzung gegenüber dem Sport als integrativem Element unserer Gesellschaft sowie seinen engagierten Einsatz für Hessen, dem er eine kraftvolle Stimme in der Republik verliehen hat, hervor. Unsere Demokratie ist dann stark, wenn sie von starken Persönlichkeiten wie Volker Bouffier repräsentiert wird. Für sein politisches Lebenswerk gebührt ihm daher die höchste Anerkennung. 2014 wurde der PEGASOS-Preis in der Kategorie „Besondere Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland“ erstmals an den ehemaligen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher als einer der „Väter der Einheit“ verliehen. Volker Bouffier ist somit erst der zweite Preisträger in dieser Kategorie.